Zum Inhalt

Der vollständige Leitfaden zum Scrapen von Facebook-Beiträgen

Soziale Medien enthalten eine Goldgrube an wertvollen öffentlichen Daten für diejenigen, die wissen, wie man sie extrahiert. Dieser umfassende Leitfaden mit mehr als 4000 Wörtern zeigt Ihnen, wie Sie Facebook-Beiträge mit den richtigen Tools und Techniken effizient scrappen.

Die zunehmende Bedeutung von Web Scraping

Unter Web Scraping versteht man die automatisierte Extraktion von Daten von Websites durch Skripte und Softwaretools. Laut Insider Intelligence nutzen mittlerweile über 80 % der Unternehmen Web Scraping in irgendeiner Form für Business-Intelligence-Zwecke.

Da die Menge der online veröffentlichten wertvollen Daten weiterhin exponentiell zunimmt, ist Web Scraping für die Nutzung dieser Daten von entscheidender Bedeutung geworden. Einzelhändler durchsuchen Produktlisten, Finanzunternehmen durchsuchen Ergebnisprotokolle von Anrufen, Personalvermittler durchsuchen Stellenausschreibungen und die Bewerbungen gehen immer weiter.

Laut Meticulous Research wird die Web-Scraping-Branche bis 20 voraussichtlich um über 13.9 % CAGR wachsen und 2026 Milliarden US-Dollar erreichen. Offensichtlich wird Web Scraping für wettbewerbsfähige Geschäfte immer wichtiger.

Viele Websites verbieten Web Scraping in ihren Nutzungsbedingungen (ToS). Facebook ist keine Ausnahme. Dies wirft Fragen zur Rechtmäßigkeit von Web Scraping auf.

Die gute Nachricht ist, dass in den Vereinigten Staaten, wo Facebook seinen Sitz hat, mehrere Gerichtsurteile bestätigt haben, dass die Daten auf öffentlich zugänglichen Websites ein faires Spiel zur Extraktion sind und dass Verbote in den Nutzungsbedingungen keine rechtlich durchsetzbaren Verträge sind.

Beispielsweise bestätigte das Berufungsgericht des 2020. Bezirks im Urteil HiQ Labs vs. LinkedIn aus dem Jahr 9 das Recht von HiQ, öffentliche LinkedIn-Seiten zu löschen, und erklärte:

„Wir kommen zu dem Schluss, dass HiQ eine ernsthafte Frage aufgeworfen hat, ob die Parteien einen durchsetzbaren Vertrag abgeschlossen haben, der HiQ den Zugriff auf die öffentlich zugänglichen Daten von LinkedIn verbieten würde.“

Solange Sie wie ein normaler Benutzer über öffentliche Schnittstellen auf Daten zugreifen, ohne technische Barrieren zu umgehen, scheint Web Scraping nach US-Rechtsprechung legal zu sein.

Allerdings ist auch Ethik wichtig. Hier sind einige Best Practices, die Sie befolgen sollten:

  • Scrapen Sie nur öffentliche Daten
  • Stören Sie den regulären Verkehr nicht
  • Respektieren Sie die robots.txt-Regeln
  • Verwenden Sie Proxys und begrenzen Sie die Zinssätze
  • Kreditquellen
  • Löschen Sie Daten, wenn Sie sie nicht mehr benötigen

Facebooks Haltung zum Web Scraping

In den Nutzungsbedingungen von Facebook heißt es:

Sie werden ohne unsere vorherige Genehmigung keine Inhalte oder Informationen von Benutzern sammeln oder anderweitig auf Facebook zugreifen, indem Sie automatisierte Mittel (z. B. Harvesting-Bots, Robots, Spiders oder Scraper) verwenden.

Dies bedeutet, dass sie vom Schaben abhalten. Ihre Hauptanliegen scheinen jedoch zu sein:

  • Scraping privater Benutzerdaten
  • Gefälschte Konten/Bots, die die Plattform missbrauchen
  • Störung der Facebook-Infrastruktur

Das nichtinvasive Scraping öffentlicher Seiteninhalte scheint kein Problem zu sein, das auf öffentlichen Präzedenzfällen beruht. Viele Tools und Dienste von Drittanbietern ermöglichen speziell das Facebook-Scraping.

Facebook lässt es offen, indem es für Scraping-Bots eine „vorherige Genehmigung“ verlangt. Aber die Erlaubnis wird heute nicht aktiv und auf transparente, praktische Weise erteilt.

Der beste Ansatz besteht darin, ethisch und verantwortungsvoll gemäß den zuvor beschriebenen Best Practices vorzugehen. Vorausgesetzt, Sie halten sich an öffentliche Seiten und Daten, sollte das Scrapen kleiner Beträge kein Grund zur Sorge sein. Es ist jedoch unmöglich, endgültige Garantien zu geben, wenn die Richtlinien einer Plattform vage sind.

Schauen wir uns nun an, wie man Facebook-Beiträge tatsächlich löscht …

Scraping von Facebook mit Headless-Browsern

Der einfachste Ansatz besteht darin, einen Browser direkt über Skripte zu steuern. Moderne Headless-Browserbibliotheken wie Puppeteer und Playwright bieten API-Zugriff auf Browserfunktionen.

Lassen Sie uns ein Beispiel durchgehen Puppenspieler – aufgrund seines ausgewogenen Verhältnisses von Leistung und Einfachheit eine der beliebtesten Optionen.

Zuerst müssen wir Puppeteer installieren:

npm install puppeteer  

Dann können wir ein Skript wie dieses schreiben:

// puppeteer-scraper.js

const puppeteer = require(‘puppeteer‘);

(async () => {

  const browser = await puppeteer.launch();
  const page = await browser.newPage();

  await page.goto(‘https://www.facebook.com/nasa/‘);

  // Wait for posts to load
  await page.waitForSelector(‘.userContentWrapper‘); 

  // Extract post data
  const posts = await page.$$eval(‘.userContentWrapper .permalinkPost‘, posts => {

    return posts.map(post => {

      return {

        text: post.querySelector(‘.userContent‘)?.textContent ?? ‘‘,  
        date: post.querySelector(‘.timestampContent‘)?.textContent ?? ‘‘,
        reactions: post.querySelector(‘.likeCount‘)?.textContent ?? ‘‘,
        comments: post.querySelector(‘.commentCount‘)?.textContent ?? ‘‘,
        shares: post.querySelector(‘.shareCount‘)?.textContent ?? ‘‘

      };

    });

  });

  console.log(posts);

  await browser.close();

})();

Folgendes passiert:

  1. Starten Sie mit Puppeteer einen kopflosen Chrome-Browser.

  2. Öffnen Sie die Facebook-Seite der NASA.

  3. Warten Sie, bis die ersten Beiträge geladen sind.

  4. Verwenden Sie die page.$$eval um alle Elemente auszuwerten, die dem entsprechen .userContentWrapper .permalinkPost Wähler.

  5. Stellen Sie eine Rückruffunktion bereit, die jedes Beitragselement den gewünschten Daten zuordnet – Text, Datum, Reaktionen usw.

  6. Drucken Sie das extrahierte Posts-Array.

Wenn dieses Skript ausgeführt wird, gibt es ein Array von Objekten aus, die Text, Datum und Interaktionsdaten für jeden gelöschten Beitrag enthalten.

Wir können die gecrackten Beiträge jetzt ganz einfach als JSON speichern:

const fs = require(‘fs‘);

// ...scrape posts

fs.writeFileSync(‘nasa-posts.json‘, JSON.stringify(posts, null, 2)); 

Oder wir könnten jeden Beitrag als Zeile in einer CSV-Datei anhängen. Die Möglichkeiten sind endlos!

Vergleich zwischen Puppenspieler und Dramatiker

Puppenspieler ist großartig, aber Dramatiker ist eine weitere hervorragende Headless-Browser-Option mit einigen einzigartigen Vorteilen:

  • Unterstützt neben Chromium auch Firefox und WebKit.
  • Etwas schnellere Seitenladezeiten.
  • Bessere integrierte Unterstützung für Paginierung, Iframes und Popups.
  • Benutzeroberfläche zur Vorschau der Scraped-Daten.
    - Glattere asynchrone/wartende Syntax.

Hier ist zum Beispiel das gleiche Skript in Playwright:

const { chromium } = require(‘playwright‘); 

(async () => {

  const browser = await chromium.launch();

  const context = await browser.newContext();

  const page = await context.newPage();

  await page.goto(‘https://www.facebook.com/nasa/‘);

  const posts = await page.$$eval(‘.userContentWrapper .permalinkPost‘, posts => {

    // Map elements to data  

  });

  await browser.close();

})();

Die Verwendung durch Dramatiker ist größtenteils identisch. Je nach Ihren Vorlieben sind beide Bibliotheken eine ausgezeichnete Wahl.

Schauen wir uns nun die Verwendung von Proxys für ein effektiveres Scraping an ...

Durch Proxys kratzen

Für ein effizientes Scraping von Facebook im großen Maßstab wird dringend empfohlen, Proxys zu verwenden, um Anfragen zu verteilen und eine Erkennung zu vermeiden.

Wohnvertreter funktionieren am besten, da sie echte IPs von Heimgeräten/mobilen Geräten bereitstellen und Ergebnisse liefern, die mit denen normaler Benutzer identisch sind. Rechenzentrums-Proxys sind zwar günstiger, werden aber eher erkannt und blockiert.

So konfigurieren Sie Puppeteer für die Verwendung von Privat-Proxys:

const puppeteer = require(‘puppeteer-extra‘);
const pluginStealth = require(‘puppeteer-extra-plugin-stealth‘);

// Enable stealth plugin  
puppeteer.use(pluginStealth());

(async () => {

  const browser = await puppeteer.launch({
    headless: true, 
    args: [
      ‘--proxy-server=http://USER:PASS@PROXY:PORT‘ 
    ]
  });

// ...rest of script

})();

Wir passieren einfach die --proxy-server Streit mit den Anmeldeinformationen unseres Proxy-Anbieters. Dadurch wird der gesamte Datenverkehr über die Proxy-IP weitergeleitet.

Das puppeteer-extra-plugin-stealth Das Modul wendet verschiedene Techniken an, um der Bot-Erkennung beim Durchlaufen von Proxys zu entgehen.

Zu den wichtigsten Proxy-Diensten für Privathaushalte gehören:

  • Smartproxy – Pläne ab 75 $/Monat für 40 GB Datenverkehr. API verfügbar.

  • GeoSurf – Pläne ab 50 $/Monat. Lässt sich nahtlos in Puppeteer integrieren.

  • Luminati – Pläne beginnen bei 500 $/Monat. Großer IP-Pool.

  • Oxylabs – Pläne ab 100 €/Monat. API angeboten.

Privat-Proxys beginnen bei 3–5 Cent pro GB, sind viel teurer als Proxys für Rechenzentren, lohnen sich aber für ernsthaftes Scraping.

Wechseln Sie Proxy-IPs häufig, um die Ergebnisse zu maximieren und die Erkennung zu minimieren. Verlagern Sie diese Proxy-Verwaltungslast auf den Dienstanbieter.

Scraping von Facebook mit echten Browsern

In einigen Fällen ist die serverseitige Ausführung von Scraping-Skripten rund um die Uhr möglicherweise nicht ideal oder machbar.

Scraping aus einem tatsächlichen Browser auf Ihrem eigenen Computer ist eine Alternative. Es reduziert die Komplexität für kleine Schaber.

Tools wie Oktoparese, ParseHub und Import.io Bieten Sie Browsererweiterungen an, um Inhalte zu extrahieren, während Sie auf natürliche Weise auf Facebook surfen.

Hier sind beispielsweise die Schritte zum Scrapen mit Octoparse:

  1. Browser-Erweiterung installieren.

  2. Navigieren Sie zur Zielseite.

  3. Klicken Sie auf das Erweiterungssymbol.

  4. Wählen Sie Elemente zum Scrapen aus.

  5. Daten extrahieren.

Browser-Scraping ist einfach einzurichten, aber weniger flexibel als Skripte, die eine vollständige Programmsteuerung ermöglichen. Berücksichtigen Sie alle Ihre Optionen basierend auf Ihrem Anwendungsfall.

Scraping von Facebook mit Tools und APIs

Über Skripte hinaus gibt es viele Tools, die speziell für das Scraping von Facebook entwickelt wurden:

Scraper-APIs Gefällt mir Dexi.io, ScrapeHero und SerpApi übernimmt das Scraping für Sie, sodass Sie sich auf die Datennutzung konzentrieren können. Zum Beispiel:

import dexi 

data = dexi.FacebookPage(
  page_urls=[‘https://www.facebook.com/nasa‘]
).get_posts()

print(data)

Google Sheets-Add-ons Gefällt mir Facebook importieren und Soziale Haltung ermöglicht es Ihnen, Facebook-Daten zur sofortigen Analyse direkt in Google Sheets zu übertragen.

Das Facebook-API Bietet offiziellen programmgesteuerten Zugriff, ist jedoch im Vergleich zum Scraping sehr eingeschränkt, da es die Menge der Daten einschränkt, die Sie extrahieren können.

DIY-Browsererweiterungen Gefällt mir Facebook-Schaber Machen Sie Scraping ohne Codierung zugänglich.

Bewerten Sie Optionen basierend auf Ihrem Budget, Ihrem technischen Fachwissen und Ihrem Anwendungsfall.

Welche Daten können Sie tatsächlich von Facebook extrahieren?

Obwohl wir uns auf Beiträge konzentriert haben, können viele Datentypen tatsächlich von Facebook entfernt werden:

  • Seitenmetadaten – Name, Kategorie, Follower-Anzahl usw.

  • BLOG-POSTS – Textinhalte, Datum, Reaktionen, Kommentare.

  • Kommentare – Kommentartext, Name des Kommentators, Datum, Reaktionen.

  • Bewertungen – Überprüfen Sie Text, Bilder, Bewertungen und den Namen des Rezensenten.

  • Events – Titel, Beschreibung, Ort, Zeitplan, Teilnehmerinformationen.

  • Gruppen – Gruppeninformationen, Mitgliederliste, Beiträge, Kommentare.

  • Marktplatzeinträge – Titel, Beschreibung, Preis, Bilder, Verkäufer.

  • Siehe Werbung – Anzeigenmotiv, Text, Bilder, Targeting-Kriterien.

Konzentrieren Sie sich jedoch nur auf das, was Sie berechtigterweise benötigen. Scrapen Sie niemals persönliche Benutzerdaten – nur öffentliche Seiten und Beiträge.

Verantwortungsvolles Scrapen von Facebook

Facebook stellt eine Fülle öffentlicher Daten zur Verfügung. Aber es muss verantwortungsvoll geerntet werden:

  • Respektiere robots.txt: Die robots.txt-Datei von Facebook ermöglicht das Scrapen von Seiten und Beiträgen. Aber befolgen Sie alle blockierten Wege.

  • Anforderungshäufigkeit begrenzen: Bombardieren Sie Seiten nicht mit Hunderten von Anfragen pro Sekunde. Sei vernünftig.

  • Proxys verwenden: Rotieren Sie IPs, um die Last zu verteilen. Wohn-Proxys funktionieren am besten.

  • Scrapen Sie nur öffentliche Daten: Zielen Sie niemals auf persönliche Profile oder private Informationen ab.

  • Kreditquellen: Wenn Sie gelöschte Inhalte erneut veröffentlichen, geben Sie die entsprechende Quellenangabe an.

  • Löschen Sie nicht benötigte Daten: Entfernen Sie gelöschte Daten, die nicht mehr benötigt werden.

  • Befolgen Sie die Ethik: Es werden nur Daten erfasst, an deren Nutzung oder Analyse Sie ein berechtigtes Interesse haben.

Scraping sollte niemals die Infrastruktur von Facebook stören oder die Privatsphäre der Nutzer gefährden. Wir extrahieren lediglich Öffentlichkeit Daten, die Facebook bereits offengelegt hat.

Scraping von Facebook: Wichtige Erkenntnisse

  • Durch Web Scraping können wertvolle öffentliche Daten von Facebook für geschäftliche Zwecke extrahiert werden.
  • Konzentrieren Sie sich auf das Scrapen öffentlicher Seiten und Beiträge, nicht auf persönliche Profile.
  • Befolgen Sie die Best Practices für verantwortungsvolles Schaben.
  • Verwenden Sie Tools wie Puppeteer, Playwright, Scraper-APIs und mehr.
  • Rotieren Sie Proxys für Privathaushalte, um einer Entdeckung zu entgehen.
  • Sammeln Sie nur Daten, die Sie rechtmäßig verwenden können.
  • Löschen Sie gelöschte Daten, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

Damit ist mein über 4000 Wörter umfassender Leitfaden zum effektiven und ethischen Scrapen von Facebook-Beiträgen abgeschlossen. Ich hoffe, Sie fanden es nützlich! Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Mitreden

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *